Willkommen

Escape Rooms Petzen – Das Spiel

DAS SPIEL „Escape Room“   Wie funktioniert das?

Denkst Du gerne? Magst Du aktive Entspannung? Dann ist ein Live Escape Game wie für Dich geschaffen. Eine spannende Herausforderung und ein faszinierendes Gruppenspiel in einem. Die Escape Rooms stellen Deine Logik und Deine kombinatorischen Fähigkeiten auf die Probe. Spuren und Zusammenhänge müssen gefunden werden, damit Du die auftauchenden Aufgaben erfolgreich lösen kannst. Für den Erfolg im Escape Game brauchst Du ein Team, in dem die Mitglieder einander ergänzen und Herausforderungen willkommen heißen. Während des Spiels entdeckst Du in Dir Fähigkeiten, von deren Existenz Du vielleicht bisher nicht die leiseste Ahnung gehabt hast....

Das Live-Spiel

Die Live Escape Games werden weltweit weiterhin immer beliebter. In vielen größeren und auch kleineren Städten gibt es die Möglichkeit, sich aus einem verschlossenen Raum zu rätseln.

Gespielt wird in der Regel in kleinen Gruppen. Zwei bis sechs Personen sind die optimale Gruppengröße. Wie die Gruppe sich zusammensetzt, hängt von den Teilnehmern selbst ab - Freunde, Familie oder als Teambuilding-Maßnahme unter Arbeitskollegen, alles ist möglich! Bei unseren Spielen gibt es keine generelle Altersbeschränkung, viele Spiele setzen jedoch das Lösen von komplexen Rechenaufgaben voraus. Oft denken jedoch junge Menschen ganz anders als Erwachsene und bringen oft erstaunliche Lösungsansätze. Also, das ideale Spiel von 8-75 Jahren.

Das Spiel selbst findet in einem Raum, oder in nachfolgenden Räumen statt. Das Szenario zum Spiel folgt immer einem bestimmten Thema, das an eine bekannte Geschichte aus Film, der Sagenwelt oder der Geschichte angelehnt ist. Unsere Spiele unterscheiden sich von anderen Escape Rooms, denn sie sind von uns selbst erdacht, mit vielen Neuigkeiten voller Spannung und Überraschung.

Die Ausstattung des Spielraumes, und die zu suchenden Gegenstände, sowie die zu lösenden Rätsel orientieren sich dabei an dem gespielten Szenario.

Der Spielverlauf

Die Spieler erhalten vom Spielleiter eine Hintergrundgeschichte (Intro) zum Szenario erzählt (die auch schon Teile der Lösung enthalten kann) und werden gemeinsam in dem Raum eingesperrt. Binnen 60 Minuten muss nun die Gruppe alle Rätsel (Riddle) lösen und aus dem Raum entkommen.

Das bedeutet verschlossene Schlösser zu entriegeln, Rätsel zu lösen und den entscheidenden finalen Schlüssel zu finden, der die Ausgangstüre öffnet.

Nach dem Intro beginnt das Exit Game mit dem Durchsuchen des Raumes. Die Spieler müssen sämtliche Hinweise finden und miteinander kombinieren, um die im Raum befindlichen Rätsel zu lösen, Schlösser zu öffnen oder an richtige Codes zu gelangen. Oft gibt das Intro einen ersten kleinen Hinweis, was zum Entkommen wichtig sein könnte. Wichtiger ist jedoch im ersten Schritt, ein systematisches Durchsuchen des Raums. Alle aufgabenrelevanten Gegenstände und Teile werden zusammengetragen und miteinander kombiniert, wenn notwendig. So ergeben sich die Hinweise auf die Lösungen der Rätsel im Raum. Nach und nach werden die Rätsel und Hindernisse so aufgelöst, bis am Ende die Flucht aus dem Raum steht. Wenn es die Gruppe in der vorgegebenen Zeit schafft aus dem Raum zu kommen werden sie in die Bestenliste aufgenommen, die auch im Internet abrufbar ist.

Besonderheiten in Sachen Kleidung oder ähnlichem haben die Spieler nicht zu beachten. Der Spielleiter erläutert vor Spielstart der Gruppe ausführlich sämtliche Regeln zum Spiel und zum Verhalten im Raum, an die sich die Spieler zu halten haben. Der Raum wird zur Sicherheit kameraüberwacht (es wird nichts aufgezeichnet), um in einem Notfall direkt eingreifen zu können. Ein weiterer Grund ist die Möglichkeit, den Spielern Tipps und Hinweise von außen geben zu können, wenn diese beim Herausrätseln nicht mehr weiter wissen oder einen wichtigen Hinweis nicht finden können. Dafür gibt es eine Kommunikationsmöglichkeit zwischen Gruppe und Spielleiter (Telefonanlage). Umgekehrt kann die Gruppe so natürlich mit dem Spielleiter Kontakt aufnehmen und Tipps erfragen.

Die verschiedenen Szenarien haben einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad. So können sich blutige Anfänger wie auch echte Rätselprofis an die Rätselaufgaben wagen beziehungsweise die Gruppe sich an immer schwierigere Szenarien herantrauen. Natürlich sind auch Gruppen möglich, in denen die Spieler einen nicht gleichen Erfahrungshintergrund haben. Ein Vorteil der Exit Games besteht darin, dass sich wirklich jeder in das Team und in das Rätsellösen einbringen kann - ganz unabhängig von seinen Erfahrungen und Kenntnissen. Der Ehrgeiz, ein nicht geschafftes Spiel zu lösen, oder immer neue Szenarien zu spielen, schafft eine hohe Wiederspielbarkeit. Spaß, Zusammenhalt und Abenteuer auf kleinen Raum.

Vielleicht werden Sie schon bald der nächste Rekordhalter!

Tips

Sammelt alle Gegenstände zusammen

In einem Escape The Room Szenario geht es darum, dass ihr verschiedene Gegenstände findet und diese dann passend zusammenfügt. Es passiert daher leicht, den Überblick über das eigentliche Rätsel zu verlieren. Einigt euch daher auf einen Ort, wo ihr alle gefunden Teile sammelt und genau besprecht. Das macht die Sache um einiges leichter und hilft euch, am Ball zu bleiben.

Teilt euch auf

Wie schon erwähnt, kann die Anzahl an Gegenständen und Hinweisen in einem Spiel überwältigend sein. Die Zeit ist jedoch begrenzt und damit ihr sie auch gut nutzen könnt, ist es wichtig, dass ihr euch aufteilt. Dabei sollte jedes Teammitglied einen Raumbereich oder zum Beispiel einen Kasten erkunden. Achtet aber dann darauf, dass ihr es den anderen sofort sagt, wenn ihr eine wichtige Entdeckung macht.

Probiert alle Codes überall

In den Escape- Räumen werden oft Schlösser mit Zahlen- oder Buchstabenkombinationen verwendet. Natürlich kommen auch Schlösser vor, für die ihr die passenden Schlüssel finden müsst. Dabei kann es allerdings vorkommen, dass sich viele Schlüssel ähneln oder sogar bewusst die gleichen verwendet werden. Probiert also jeden Code und Schlüssel überall aus, wo es geht, damit ihr die Lösung nicht überseht.

Bleibt nicht bei einem Rätsel stecken

Manche Rätsel sind dazu gedacht euch herauszufordern, andere nicht. Verschafft aber immer einen ungefähren Überblick darüber, was ihr alles noch zu tun habt. Viele Gruppen beschäftigen sich nämlich zu lange mit einer Sache und vergessen dann total auf alle anderen Rätsel und verlieren unnötig Zeit. Wenn ihr also einmal gar nicht weiterwisst, dann wechselt zu einem anderen Rätsel über. Wenn gar nichts mehr hilft – einfach beim Spielleiter nach einen helfenden Hinweis fragen!

Wechselt euch ab

Während eines Exit The Room Spiels kristallisiert sich schon bald ein Anführer heraus, der die Mitspieler unterweist und anführt. Andere Teammitglieder neigen manachmal dazu, einfach nur hinterherzulaufen, da praktisch alles für sie gemacht wird. Lasst das auf keinen Fall zu, denn es soll jeder in der Gruppe etwas vom Spiel haben.  In diesem Spiel geht es darum gemeinsam ans Ziel zu kommen. Geht mit diesem Gedanken ins Spiel und sorgt als Einzelner dafür, dass alle Spaß haben.

Das Escape The Room oder auch Exit The Room Prinzip hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Immer mehr Menschen stellen sich der Herausforderung und tauchen ein in die Welt der Escape Games. Hast Du und Dein Team es auch schon probiert? Fragt ihr Euch, wie ihr Euch verbessern und sogar in rekordverdächtiger Zeit aus dem Raum entkommen könnt? Durch unsere Tipps und Tricks werdet ihr zu Exit The Room Experten!

Arbeitet als Team

Escape Games basieren auf gutem Teamwork. Kommt am besten als Freundesgruppe und versucht alle Rätsel gemeinsam zu lösen. Wenn es Rivalitäten oder Streitigkeiten gibt, bringt das gar nichts, sondern führt wahrscheinlich nur dazu, dass ihr das Escape Game nicht schafft. Baut euch auch gegenseitig auf und lobt einander, dann kann nichts mehr schiefgehen!

Kommuniziert viel

Als gut eingespieltes Team bringt es in einem Escape The Room Game sehr wenig, wenn ihr nicht miteinander redet. Ihr solltet deshalb nie zögern, eure Ideen und Überlegungen den anderen Spielern mitzuteilen. Wer weiß, in vielen Fällen ist sie bestimmt richtig! Berichtet dem Team auch immer, was ihr gerade gefunden habt und fragt nach, was sie schon haben.

Schaut euch alles genau an

Wenn ihr Exit The Room Spiele spielt, dann unternehmt ihr ein richtiges Abenteuer. Oft gibt es nur wenig Licht und die Hinweise, die euch weiterhelfen, können gut versteckt sein. Schaut deshalb überall, wo es erlaubt ist sehr gut nach. Viele Sachen verstecken sich dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Seid kreativ

Obwohl der Spielverlauf bei Escape The Room Games logisch aufgebaut ist, heißt das nicht, dass euch nur logisches Denken weiterbringt. Ihr müsst auch viel Kreativität zeigen, um euren Ausweg zu finden. Also: Geht nicht nur nach einem Schema vor, sondern benutzt eure Geisteskraft – dann kommen auch geniale Ideen!

Denkt nicht zu kompliziert

Der Grund, warum viele Gruppen an Aufgaben scheitern, ist meistens nicht, weil sie zu einfach denken, sondern viel zu kompliziert. Um die Rätsel in Escape- Room Szenarios zu lösen, ist meistens nur eine einfache Überlegung gefragt, die aber nicht gleich auf der Hand liegt. Man braucht weder fortgeschrittene Mathematikkenntnisse, noch sonstige Wissenschaften, um voran zu kommen. Manchmal muss man einfach nur querdenken.